Mybet Aktion im November: Steuerfrei Sportwetten an jedem Freitag

Keine Überraschung bedeutet es für deutsche Mybet-Wettkunden mehr, in ihrem Wettschein einen Punkt vorzufinden, der für jede Wette 5% Gebühr in Rechnung stellt. Diesen hat der Buchmacher kurz nach in Kraft treten der Novelle zum Sportwetten Steuerrecht eingeführt, um die durch die geänderte Rechtslage entstandene Steuerpflicht wahrnehmen zu können, ohne dabei wirtschaftlichen Schaden zu erleiden. Mit Stichtag 1.7.2012 müssen nämlich nunmehr unabhängig vom Standort des Sportwettenveranstalters für von deutschen Wettkunden platzierte Wetteinsätze 5% an den Staat abgeführt werden.

Bei besonders knapp kalkulierten Wettangeboten, wo Mybet rund 95% aus den getätigten Sportwetteneinsätzen wieder als Wettgewinne an seine Kunden retourniert, bedeutete dies, die Gewinnmarge direkt an das Finanzamt weiterreichen zu müssen. Deshalb sah sich das Unternehmen gezwungen, die Steuerlast in Form einer Gebühr an die Kunden weiter zu verrechnen. Dabei geht Mybet erfreulicher Weise sehr transparent vor und zeigt direkt im Wettschein auf, wie sich das Verrechnungsmodell auf die platzierte Wette auswirkt.
 
Wetten ohne Steuer bei Mybet
 
Unerfreuliche Überraschungen können damit gar nicht erst eintreten, vielmehr kommt es nun im November zu einer recht erfreulichen:
 
An jedem Freitag im November 2014 gibt Mybet seinen Kunden „steuerfrei“

An Freitagen im Monat November wetten deutsche Kunden bei Mybet „steuerfrei“. Dies bedeutet, dass der Bookie für alle am 7., 14., 21. und 28.11.2014 platzierte Wetten keine Gebühr in Rechnung stellt. Stattdessen trägt der Wettanbieter den Steueraufwand selbst. Dieser von Mybet ins Leben gerufene „STEUER-FREI-TAG“ bietet sich folglich an, alle Wettgeschäfte, die sich im Vorfeld planen lassen, abzuschließen, um so von den günstigen Konditionen zu profitieren.

Denn Mybet selbst definiert keine Ausnahmen von diesem Angebot. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass neben Einzelwetten auch Kombi- und Systemwetten, und neben Pre-Match-Wetten auch Langzeit und Livewetten „steuerfrei“ platziert werden können. Wer nun mehr über den Wettanbieter Mybet in Erfahrung bringen möchte, der findet z.B. hier ausführliche Informationen zu Wettangebot, Wettquoten, Serviceleistungen und Firmengeschichte.